Training und Therapie für Kleintiere - Landau/Isar

Pfotenhilfe mal ANDERS



Hallo zusammen,


ich heiße Emma, bin Holgers treuer Vierbeiner, drei Jahre alt, bin eine waschechte Collie-Dame und wurde von Herrchen und Frauchen im Tierheim entdeckt. Meine Aufgabe auf dieser Seite ist es, regelmäßig wechselnde Tipps und Tricks aus meinem spannenden Hundeleben zu geben.

Pfote drauf!

Eure Emma


Aktueller Tipp: Ich merke mittlerweile, dass es beim morgendlichen Spaziergang immer kühler an den Pfoten wird, bald werdet ihr Menschen wieder dieses Streusalz auf die Straße werfen, damit eure Autos besser fahren können. Allerdings ist dieses Zeug für unsere Pfoten ganz und gar nicht angenehm und verursacht uns Probleme. Deshalb mischt mir mein Herrchen eine Pfotensalbe, damit meine empfindlichen Ballen besser geschützt sind und reibt mich nach der Reinigung meiner Pfoten mit lauwarmem Wasser damit ein: 

Rezept Pfotensalbe: Olivenöl 4 Teile, Mandelöl 2 Teile, Bienenwachs 2 Teile, Sheabutter 1 Teil, Kokosfett 1 Teil. Bei nicht zu hoher Temperatur alle Teile im Topf zum Schmelzen bringen und kaltrühren, dann in ein Marmeladenglas oder Salbenkruke/Tube (das kriegt ihr in der Apotheke zu kaufen) abfüllen. Die Salbe hält sich locker 6 Monate.


Momentan riecht es auch im ganzen Haus sehr verführerisch und der Backofen läuft auf Hochtouren. Am besten schmeckt es mir dabei immer, wenn ich das gleiche wie meine Zweibeiner essen darf, deshalb verrate ich euch jetzt noch ein Plätzchenrezept, das beiden gut schmeckt: Die Menschen nennen es Vanillekipferl, ich sage einfach Vanillebrocken dazu: 

Rezept Vanillebrocken: 100g Butter, 40g Bienenhonig, etwas Salz, 1/2 Vanilleschote, 1 Eigelb, 40g gem. Mandeln, 150g Mehl. Vanillemark auskratzen und mit den anderen Zutaten zu einem Teig verkneten, diesen im Kühlschrank für ca. 2 Stunden ruhen lassen. Den Teig zu einer ca. 1 cm dicken Rolle formen und daraus Stücke (von mir aus auch Kipferl) formen und diese bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 13-15 Minuten backen.


Am Ende der Weihnachtszeit steht immer der schlimmste Tag des Jahres für uns Tiere an: Silvester! Wir alle hassen diesen Tag und haben eine ganz große Bitte: Lasst uns bei dieser ganzen Knallerei nicht allein zuhause und seid einfach für uns da. Bestätigt nicht unsere Ängste, sondern tut einfach, als ob alles so normal wie immer wäre. 



Lasst es euch schmecken und bleibt gesund.

Pfote drauf

Eure Emma    





E-Mail
Anruf